Werbung

WERBUNG / Gewerbliche Kleinanzeigen im Rover-Blatt

Das Rover-Blatt erscheint mit 6 Ausgaben im Jahr.

Bei einer Auflage von derzeit 1.600 Stück, die fast ausschließlich an Land Rover Fahrer und Enthusiasten versandt werden, stellt unsere Vereinszeitschrift die optimale Basis zur Verfügung, durch Anzeigen auf interessante Produkte oder Dienstleistungen hinzuweisen und hierbei zielgenau und ohne Streuverluste die gewünschte Zielgruppe zu erreichen.

Unsere Mediadaten finden Sie hier:  Mediadaten 2016

Redaktions-/ Anzeigenschluss ist in der Regel 6 Wochen vor dem Erscheinungstermin. Interessenten werden gebeten, sich möglichst frühzeitig mit der Anzeigenleitung für gewerbliche Anzeigen in Verbindung zu setzen.

 

Werbung auf DLRC.org

Ab sofort bietet der Deutsche Land Rover Club auch die Möglichkeit, auf den vereinseigenen Websites Werbung zu schalten. Natürlich mit der Möglichkeit der direkten Verlinkung zu Ihrer Website. Und das zeitlich genau auf Ihren Bedarf abgestimmt. Auf der öffentlichen Seite erreichen Sie nicht nur die Mitglieder des DLRC, sondern alle Land Rover Enthusiasten im deutschsprachigen Raum. Die vereinsinternen Seiten des Mitgliederbereiches ermöglichen es Ihnen zusätzlich, Ihre Werbung regional genau zu platzieren.

 

Sponsoring im DLRC

Eine Werbemaßnahme mit hohem Aufmerksamkeitswert, die beim Zielpublikum besonders positiv aufgenommen wird, ist das Sponsoring unserer Veranstaltungen mit Sach- und Geldzuwendungen. Der Sponsor wird rund um die Veranstaltung ausgiebig gewürdigt – auch in den Hinweisen und Einladungen im Rover-Blatt und auf der Website. Er rückt ggf. mit seinem Produkt in den Mittelpunkt der Veranstaltung und wird auf jeden Fall zum Thema der Gespräche auf der Veranstaltung. Auch hier gibt es die Möglichkeit, sowohl bundesweit aufzutreten oder sich auf regionale Wirkung zu konzentrieren.

Gerne unterstützen wir Sie zum Selbstkostenpreis bei der Erstellung und Umgestaltung Ihrer Anzeigen und Werbemittel.

Weitere Informationen rund um das Thema Werbung mit dem DLRC gibt es bei der Anzeigenleitung.